Statuten des Tierschutzvereins OSMO - die Vergessenen

Name und Sitz des Vereins

§1

Unter dem Namen „OSMO – die Vergessenen“ besteht mit Sitz in Madiswil BE

ein Verein gemäss Art. 60ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

 

Zweck

§2

Der Tierschutzverein OSMO – die Vergessenen verfolgt gemeinnützige Zwecke den Schutz

der Tiere im In- und Ausland.

Diese Zwecke versucht der Verein allgemein zu erreichen durch:

a)    Aufklärung über Tiermissbräuche

b)    Hilfeleistung für in Not geratene Tiere und Tierheime/Tötungen

c)    Abschaffung der Tötungen

 

Mitgliedschaft

§3

Alle natürlichen und juristischen Personen können Mitglied werden. Der Antrag auf

Mitgliedschaft ist schriftlich einzureichen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Eine Ablehnung bedarf keiner Begründung.

 

§4

Die Austrittserklärung muss schriftlich an den Vorstand eingereicht werden.

Der Vorstand kann ein Mitglied jeder Zeit wegen wichtigen Gründen ausschließen.

Die Mitgliedschaft erlischt beim Tod. 

 

Mittel des Vereins

§5

Einnahmequellen:

a)    Mitgliederbeiträge

b)    Spenden

c)     Erträge aus eigenen Veranstaltungen

 

§6

Für die Verpflichtungen des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen; jede persönliche

Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

Organisation

 

Generalversammlung (GV)

§7

GV wird vom Vorstand einberufen und tritt einmal jährlich im ersten Halbjahr zusammen. Die Einladung erfolgt schriftlich mit Traktandenliste. Einladungen per E-Mail sind gültig.

Anträge von Mitgliedern sind bis spätestens 10 Tage vor Versammlung schriftlich einzureichen.

Ausserordentliche Mitgliederversammlungen sind durch den Vorstand einzuberufen,

wenn dies 1/5 der Mitglieder verlangt. Der Antrag ist schriftlich zusammen mit Traktanden dem Vorstand einzureichen

 

§8

Kompetenzen Generalversammlung:

a)                           Wahl der Stimmenzählerin / des Stimmenzählers

b)                           Genehmigung des letzten Versammlungsprotokolls und Jahresberichtes

c)                            Abnahme der Jahresrechnung

d)                           Festsetzung der Mitgliederbeiträge

e)                           Wahl des Vorstandes

f)                             Änderung der Statuten

g)                           Anträge der Mitglieder

h)                           Beschlussfassung über Beschwerden

i)                             Auflösung der Vereins und Bestimmung über das Vereinsvermögen

 

§9

Jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Jedes anwesende Mitglied besitzt eine Stimme.

Abstimmungen erfolgen offen.

Bei Stimmengleichheit zählt die Stimme der Präsidentin/des Präsidenten doppelt.

 

Vorstand

§10

Der Vorstand besteht aus eins bis drei Mitgliedern. Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

 

§11

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist.

Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident.

 

§12

Der Vorstand hat folgende Befugnisse:

a)    Einberufung von ordentlichen und ausserordentlichen Generalversammlungen

b)    Vorbereitung der Anträge an die Generalversammlung

c)    Aufnahme, Ablehnung und Ausschluss von Mitgliedern

d)    Verwaltung des Vereinsvermögens

e)    Bestimmung der Unterschriftsberechtigen

 

Auflösung des Vereins

§13

Die Auflösung des Vereins kann durch die Generalversammlung durch ein Stimmenmehr von zweidrittel der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

 

Im Fall einer Auflösung des Vereins werden die verbleibenden Mittel einer wegen Gemein-

nützigkeit oder öffentlichem Zweck von der Steuerpflicht befreiten juristischen Person mit Sitz

in der Schweiz zugewendet.

 

Inkrafttreten          

Diese Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 10.08.2014 angenommen und

sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

 

10.08.2014, Rothrist